Donnerstag, 14. September 2017

Make-up für die Zähne Signal White Now Touch Stift - Produkttest

Werbung

Vom dm-Drogerie Mark habe ich den Signal White Now Touch Stift zum Testen erhalten. Zunächst einmal möchte ich mich herzlich bei dm bedanken, dass ich dieses Produkt probieren durfte.


Dieser Stift ist eine Art Make up für die Zähne. Einfach und schnell soll er zu einem strahlenden Lächeln verhelfen.

Der Stift ist bei Amazon für etwa 14,00 € erhältlich und der Inhalt soll für etwa 40 Anwendungen reichen. Vor der Benutzung schüttelt man das Serum im Stift und dosiert mit Klicken auf dem Stiftende das Serum in die faserige Spitze. Bei der ersten Anwendung muss man relativ oft klicken und schütteln, danach läuft das Serum leicht nach, erkennbar in der bläulichen Verfärbung der Spitze.


Das Serum wird dann auf den Zähnen aufgetragen. Gut trocknen lassen und danach mit einem strahlenden Lächeln glänzen. Wichtig ist, nicht das Zahnfleisch oder die Lippen anzumalen.

Soweit zur Theorie

Im Praxistest ist mir zuerst der sehr unangenehme Geruch des Produktes aufgefallen, irgendwo zwischen Nackellackentferner, Folienschreiber und Haarfestiger. Der Geschmack des Serums ist dann nicht mehr ganz so schlimm, aber schon irgendwie wie beim Zahnarzt. 

Das Serum hinterlässt auf den Zähnen ein Gefühl wie lackiert. Weißer werden die Zähne auf keinen Fall, sie reflektieren nur anders im Licht durch die Glimmerpartikel in dem Produkt. Kronen glänzen dabei besonders stark, so dass man seine Fehler im Gebiss eher hervorhebt. Ein schönes Lächeln bekommen wirklich nur Menschen, die schon vorher ganz ebenmäßige gesunde Zähne haben und das Produkt eigentlich nicht brauchen.

In dem Serum ist Alkohol enthalten. Das zieht beim ersten Auftragen etwas an den Zähnen durch die entstehende Verdunstungskälte. An der Zungenspitze bekommt man auch ein leicht taubes Gefühlt. An der Lippe hatte ich das Gefühl von klebrigem Lippgloss. Es ist nämlich gar nicht so einfach, nichts von dem Serum an die Haut gelangen zu lassen.

Ich kann dieses Produkt nicht empfehlen und werde es auch kein zweites Mal verwenden.

Sonntag, 20. August 2017

Nivea wünscht eine Gute Nacht

enthält Werbung

In der aktuellen Nivea Botschafter Aktion habe ich eine neue Nachtpflege zum Testen erhalten. Nivea Q10plusC Energy Gute-Nacht-Pflege soll den Erholungsprozess der Haut in der Nacht unterstützen und verspricht ein frisches und erholtes Aussehen am Morgen.

Die Gute-Nacht-Pflege enthält zwei Antioxidantien, der Energielieferant Coenzym Q10 und pures Vitamin C sind in der Lage die Sauerstoffaufnahme der Haut in der Nacht um bis zu 50% zu steigern und so die Regeneration zu fördern. Sie schützen die Zellen vor freien Radikalen und sorgen damit für eine glattere Haut. 



Das Produkt wird in einer 40 ml Alutube angeboten. Der Verschluss muss vor der ersten Verwendung entsichert werden. Darunter kommt eine feine Dosierspitze zum Vorschein, die die angebrochene Creme vor Keimen schützt und das Produkt sparsam dosierbar macht.



Dies finde ich schon einmal sehr positiv, da Tiegel sehr schnell verkeimen, wenn man das Produkt mit den Fingern dosiert, Das Vitamin C zerfällt sehr schnell an der Luft und muss daher besonders geschützt werden. Kunststofftuben haben auch die Angewohnheit, das sie uns fast leer vorkommen, obwohl noch 30% Inhalt darin sind, der sich dann kaum noch dosieren lässt. Reste lassen sich kaum entnehmen, ohne die Tube aufzuschneiden. Hier also schon einmal ein klarer Pluspunkt für Nivea.

Nervig ist allerdings, das aus der Tube immer noch Reste nachkommen, auch wenn man schon mit dem eincremen fertig ist.

Der Geruch ist zunächst Nivea typisch. Nach einiger Zeit auf der Haut verändert er sich allerdings und riecht metallisch, chemisch, erinnert mich irgendwie an Sonnenstudio oder Selbstbräuner, also auf jeden Fall unangenehm.



Nivea gibt an, das das Produkt auch für sensible Haut geeignet ist. Ich habe keine Probleme mit Irritationen gehabt, allerdings kroch die Creme bei mir Nachts in die Augen, auch wenn ich diese Partie ausgespart habe. Das ist nicht nur unangenehm sondern auch optisch am nächsten Tag nicht vorteilhaft. Am Tag angewendet, war das Kriechen nicht so stark.

Mein Fazit:

Als Nachtcreme ist das Produkt für meine trockene und auch reifere Haut, ich bin 49 Jahre alt, unzureichend. Als Tagescreme könnte ich sie verwenden. Allerdings konnte ich keinen Nutzen durch die Zusatzstoffe feststellen. Meine Haut ist weder glatter, noch frischer, noch jugendlicher. 
Eine zufriedenstellende Wirkung hatte ich bei der Pflege der dünnen Haut am Dekolletté. Hier konnte ich wirklich eine leichte Entknitterung bemerken.

Für jüngere Damen, die nicht empfindlich auf die vielen Inhaltsstoffe reagieren - Nivea ist nun mal keine Naturkosmetik - kann dieses Produkt daher auch empfehlenswert sein, vor allem da es einen erschwinglichen Preis hat.

Sonntag, 16. Juli 2017

Shopvorstellung Miaberlin Traumhafte Kleider

Ich habe vor einiger Zeit eine Kooperations-Anfrage bekommen von Miaberlin. Da wir im August in der engen Verwandschaft eine Hochzeit haben und ich meine Tochter vor kurzem für die Konfirmation teuer einkleiden musste, habe ich natürlich diesen Shop einmal genauer unter die Lupe genommen. 

Brautkleider




Das Unternehmen Miaberlin ist ein weltweit agierender Onlineshop für Braut- und Abendmoden. Es werden neben Hochzeitskleidern auch bezaubernde Kleider für Blumenmädchen, Brautjungfern, Abiballkleider und Kleider für die Kommunion angeboten. Die Fertigung der Kleider erfolgt in China, von wo auch die Lieferung erfolgt. Sitz der Firma ist, laut Angaben im Impressum, London. Einen deutschsprachigen Kundendienst gibt es aber.

Hochzeitskleider


Klassisches & Zeitloses Träger Flügelärmel Applikationemememen A-Linie Chiffon Bodenlanges Brautkleid
http://www.miaberlin.de/klassisches-zeitloses-trager-flugelarmel-applikationemememen-alinie-chiffon-bodenlanges-brautkleid-p-251.html

Die Navigation des Shops ist übersichtlich aufgebaut. Jedes Kleid ist in unterschiedlichen Farben und Größen wählbar. Auch Anfertigung nach Maß ist möglich, hierfür wird aber ein Aufschlag fällig und die Lieferzeit verlängert sich.


Charmantes V-Ausschnitt 3/4 Länge Ärmel Applikationemememen Etui-Linie Chiffon Brautkleid
Mal etwas Anderes - Hippie-Mädchen Brautkleid für die Hochzeit am Strand


Da ich in einigen Geschäften mit meiner Tochter Kleider anprobiert habe, kann ich sagen, dass die Preise wirklich günstig sind. Die Modelle sind zum Teil wunderschön, manches ist auch nicht mein Stil. Es wird auf jeden Fall für jeden Anlass und für jeden Geschmack etwas geboten.

http://www.miaberlin.de/armelloses-hochgeschnittenes-tull-alinie-bodenlanges-abendkleid-p-5724.html

Ärmelloses Hochgeschnittenes Tüll A-Linie Bodenlanges Abendkleid
für den großen Auftritt - große Abendrobe in schwarz



Abendkleider lang

Da Farben auf jedem Bildschirm etwas anders ausfallen, kann man sich vorab ein Stoffmuster anfordern, was sich auf jeden Fall empfehlen würde. Ausserdem sollte man bei der Lieferzeit mindestens vier Wochen mit entsprechendem Puffer einplanen.

Über Versandkosten kann ich leider keine genauen Angaben finden, bedenken sollte man auf jeden Fall, dass man eventuell die Sendung beim Zollamt abholen muss und dann noch Einfuhrumsatzsteuer und Zoll erhoben werden kann.

Eine Rückgabe ist nur möglich, wenn das Kleid trotz korrektem Maßnehmen nicht passt und das auch nur innerhalb 7 Tagen, also sprich, wenn sich die Schneiderin verschnitten oder vernäht hat, daher sollte man unbedingt die Größentabellen beachten und zu Hause noch einmal genau maßnehmen, bevor man bestellt. Ich denke aber, besonders bei den Kinderkleidern ist das Risiko hier eher gering und die sind wirklich ein Traum und konkurenzlos günstig.

Ärmelloses Hochgeschnittenes Chiffon Prinzessin-Linie Bodenlanges Blumenmädchenkleid
bezaubernd sind diese Kleider für Blumenmädchen




Trocken feiern mit Mumm Dry Alkoholfrei

Ich habe von der Produkttester Plattform trnd einen ganzen Karton Mumm Dry Alkoholfrei zum Testen erhalten. 



Beim Auspacken war die Freude groß. Die Flasche sehen richtig edel aus. Silbrig glänzende Folie mit kiwigrünem Banner, ein durchsichtiger Korken aus Hartplastik, das ist wirklich eine besondere Optik. Ab da tut sich für mich die erste Frage auf. Ich bin kein Umweltaktivist, aber wie entsorge ich diese Flasche richtig? Muss ich die Folie entfernen und in den gelben Sack werfen, bevor ich die Flasche in den Altglas Container bringe? Und muss dieser Aufwand wirklich sein?

Als nächstes schaue ich mir die Angaben auf der Flasche an. Erfreulich, dieses Getränk hat viel weniger Kalorien als eine Apfelsaftschorle, das ist wirklich erfreulich. Ein Hinweis auf den Restalkohol von 0,5 % ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, halte ich aber für sinnvoll um trockene Alkoholiker und Teenie Mädchen von diesem Getränk fernzuhalten.


Das Öffnen der Flasche macht mir als Frau arge Probleme und ich bin wirklich kein Schwächling. Der Korken sitzt wirklich bombenfest, vor allem, wenn die Flasche gekühlt ist, und das sollte sie sein. Der Versuch, das sektähnliche Getränk auf  Eis zu geniessen, scheiterte nämlich.



Zu kalt darf das Getränk nämlich nicht sein, sonst entwickelt es überhaupt kein Aroma. Die Gläser dürfen nicht dickwandig sein und nicht mehr Durchmesser als ein kleines Weißweinglas, sonst entweicht die nachträglich zugesetzte Kohlensäure zu schnell und man hat kein prickelndes Getränk mehr sondern einen kalten sauren Traubensaft.


Für die Herstellung dieses Getränks werden Jahrgangsweine entalkoholisiert. Der Geschmack ist für mich auch eher Wein ähnlich, als das er an Sekt herankommt. Er schmeckt nach Traube aber für mich und viele meiner Mittester einfach zu säuerlich.


Mein Fazit: Ein erfrischendes leichtes Getränk, geeignet für Autofahrer und alle, die auch ohne Alkohol Spaß haben möchten und Lust haben auf ein prickelndes Getränk, das wenigstens so aussieht wie Sekt. Der Flaschenpreis von ca. 6,00 € liegt weit über den Angeboten der Mitbewerber, die laut meiner Tochter, geschmacklich besser abschneiden. Ich würde daher das Produkt nicht nachkaufen.

Vielen Dank an trnd und Mumm Dry, die mir dieses Produkt zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung gestellt haben.

Samstag, 15. Juli 2017

Wellness in Teistungen - Victor's Residenz-Hotel

Nach Ferienhaus in Holland mit Kindern, selber Kochen, Wäsche waschen und Putzen haben mein Mann und ich uns noch ein paar Tage in Victor's Residenz-Hotel Teistungenburg verwöhnen lassen.





Teistungen liegt im Eichsfeld etwa 8 km von Duderstadt entfernt, direkt an der ehemaligen Grenze zur DDR. Umgeben von kleinen Dörfern, Wald und viel Gegend.



Das Hotel ist mit vier Sternen bewertet, die es auch zurecht verdient. Da neben dem Hotel gerade Bauarbeiten stattfinden, haben wir ein kostenloses Upgrade auf ein Komfortzimmer erhalten. Die Austattung der Zimmer ist nicht mehr ganz modern aber hochwertig und gediegen. Auf den Betten lagen Bademäntel und Hotelpuschen bereit, im Bad gab es Pflegeprodukte von Bogner und ein kleines Körbchen mit diversen Produkten. Eine Flasche Wasser stand auch bereit. Man kann kostenlos vom Hotelzimmer in alle Netze telefonieren und sogar Sky nutzen.

Weiterhin bietet das Hotel eine schöne Badelandschaft mit Wasserrutsche, hot Whirlpool, Gegenstromanlage und Aussenbecken. Sauna und Kosmetikangebote und gegen Gebühr nutzbar.

Wir hatten Halbpension gebucht und haben schon viele positive Rezensionen über das Essen gelesen. Auch uns hat die gute Küche dieses Hotels restlos überzeugt. Frühstück und Abendessen werden in Form eines Buffets angeboten. Die Auswahl ist gut und reichhaltig. Ich habe mich gefreut über den leckeren Morgentau Tee, Sekt zum Frühstück, Smoothies, Orangen zum selberpressen, viel Obst, Lachs, Rührei und viele frische Brötchen. Mit so einem Frühstück fängt der Tag gut an.




In unmittelbarer Nähe des Hotels beginnt der Grenzlandweg. Dieser ist frei zugänglich und bietet mit zahlreichen Infopunkten viel Information zum ehemals geteiltem Deutschland. Man kann alte Grenzsperranlagen und Beobachtungsbunker besichtigen. Das Grenzlandmuseum befindet sich teilweise in den Originalräumen des ehemaligen Zollabfertigungsgebäudes. Hier wird ein Eintrittsgeld erhoben.





Ein Ausflug nach Duderstadt lohnt sich. Es gibt schöne ausgeschilderte Strecken neben der Strasse für Fußgänger oder Radfahrer. Duderstadt bietet eine historische Altstadt mit Stadtmauer, der Folterkeller im Rathaus hat morbiden Charme. 

Für einen Kurzurlaub kann ich dieses Hotel wirklich empfehlen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Für Familien mit Kindern sind die Zimmer einfach zu klein. Es gibt zwar einen schönen Spielplatz und das Badeparadies aber ansonsten ist man dort auf das Auto angewiesen, da die Strecken für Kinder wegen der zahlreichen Steigungn zu anstregend sind.

Marinapark Volendam schöne Tage in Holland

Wie schon mehrfach in den Sommerferien haben wir wieder fünf Tage in einem Roompot Vakanties Park in Holland verbracht. Man kann direkt über die Roompot Seite buchen, oft gibt es aber auch günstige Angebote auf  Booking.com


Dieses Jahr waren wir im Marinapark Volendam, der direkt am Ijsselmeer liegt. Der Park ist einem alten Fischerdorf nachempfunden mit einem kleinen Hafen und einem Badestrand. Die Ferienhäuser für sechs Personen sind modern und geschmackvoll eingerichtet und bieten mit drei Schlafzimmern, zwei Toiletten, einem Badezimmer, einer Terrasse und einer großen Wohnküche sehr viel Platz und Komfort. 







Der Ort Volendam bietet viele Geschäfte und Restaurants direkt an der Seepromenade. Man kann sehr gut Spazieren gehen und Fahrrad fahren. Niedliche kleine Häuser mit wunderschönen Haustüren und verwinkelte Gassen gibt es genauso zu sehen wie viel Natur und Schafe.









Einen Tag haben wir natürlich wieder in Amsterdam verbracht. Ich habe es endlich geschafft mit meinem Mann die lang erträumte Grachtenfahrt zu machen, während meine Tochter mit ihrem Freund durch die zahlreichen Geschäfte gezogen ist. Lustigerweise haben wir uns in dieser Riesenstadt mehrmals zufällig getroffen. Ein Flohmarkt mit schriller Vintage Kleidung, die in großen Haufen auf dem Boden lag, hat es mir besonders angetan. Vor allem, war die Kleidung dort zu einem Bruchteil der Preise zu haben, was in den Second Hand Geschäften verlangt wurde. Dort hätte ich stundenlang shoppen und wühlen können.




Essen und trinken ist und bleibt teuer in Holland und in Amsterdam ganz besonders. Eine leckere Waffel mit Schokolade, Pudding und Erdbeeren für 6,50 € musste es aber trotzdem sein, ebenso wie die selbstgemachten Fritten mit Kibbeling. 

Und da uns Holland so gut gefällt, fahren wir im nächsten Sommer bestimmt wieder hin.

Sonntag, 25. Juni 2017

Kurzurlaub am Bernsteinsee - Reisebericht

enthält WERBUNG

Pfingsten war mal wieder Zeit für eine kleine Auszeit. Wir haben bei Travelbird ein günstiges Angebot für das Hotel am Bernsteinsee in Sassenburg/Stüde gefunden.

Der Bernsteinsee ist etwa 15 km von Gifhorn, 20 km von Wolfsburg und 45 km von Braunschweig entfernt.



Der Bernsteinsee ist ein künstlicher stiller See, der beim Ausbau des Elbe-Seitenkanal entstanden ist. 
Der große Sandstrand ist ideal zum chillen und Sandburgen bauen. Der See ist am Anfang flach, deshalb ideal für Kinder. Die Wassertemperatur und Qualität habe ich als angenehm empfunden.

Für Kinder gibt es einen schönen Spielplatz, für große Kinder eine Kartbahn und die Wasserski Anlage, ausserdem eine liebevoll gestaltete MiniGolf Anlage.

Wenn man Abends bei einem kühlen Getränk und einem Riesen Hamburger in einem Liegestuhl am Strand sitzt und den gewagten Sprüngen der Wakeboards zuschaut, fühlt man sich wirklich wie im Urlaub.


Unser Hotelzimmer war sauber und modern eingerichtet. Besonders lecker und reichhaltig war das Frühstücksbuffet. Das Personal war flink und freundlich. Das Restaurant bietet nur eine kleine Karte. Das Essen ist lecker, aber nicht ganz preiswert.

Alternativ kann man auch eine Blockhütte oder einen Luxusbungalow buchen.




Unbedingt empfehlenswert ist ein guter Mückenschutz. Kiefernwald und See und Kanal ziehen Unmengen an Mücken an. Sie stechen auch durch die Wollsocken. Mein Mann sah tagelang aus wie ein Streuselkuchen. 

Es lohnt sich Fahrräder mitzunehmen. Es gibt kaum Steigungen und viele ruhige Straßen. Vor allem eine Radtour durch das Moor ist reizvoll. Wir haben sogar einige Tiere gesehen.


Bei schlechtem Wetter kann man im Wolfsburger Outlet-Center shoppen oder im VW Museum alte Autos ansehen. Die Innenstadt von Wolfsburg kann man sich sparen.


Ein Spaziergang durch den Schlosspark mit moderner Kunst und den kleinen Barock-Garten kann ich auch empfehlen. Im Schloss gibt es die ein oder andere Ausstellung, eine richtige Schlossbesichtigung mit alter Küche und Prunkräumen wird aber nicht angeboten.





Im Mühlenmuseum in Gifhorn haben wir etwa 2,5 Stunden verbracht. Die Anlage ist sehr schön. Einige Mühlen kann man von innen ansehen. 



Mein Fazit: Für einen entspannten Kurzurlaub ist der Bernsteinsee ideal. Wir wollen auf jeden Fall noch einmal im Herbst die Blockhäuser ausprobieren.