Sonntag, 4. September 2016

mit MAGGI was tolles zaubern

Ich habe mal wieder an einem Produkttest teilgenommen. Diesmal gab es für Markenjury 
MAGGI Familien fix & frisch Produkte zum Testen,


Die bewährten Maggi Beutel für die schnelle Küche gibt es in sechs verschiedenen Sorten.
Die Zubereitung ist denkbar einfach und schnell. Die Idee an diesem neuen Produkt ist, Kindern Gerichte mit Gemüse schmackhaft zu machen. Das hat bei meinen Kindern leider nur bedingt funktioniert, was aber nicht an den Produkten, sondern eher an meinen Kindern im schwierigen Teenageralter liegt,

Mir und meinem Mann haben die Gerichte gut geschmeckt, teilweise fand ic die Würze etwas zu stark. 



Hier kocht gerade Broccoli Pasta. Da man die Gerichte sehr gut abwandeln kann, gab es statt Hackfleisch, Bratwurst in kleinen Scheibchen dazu.


So seht Paprika Puten-Pasta, abgewandelt mit Reis aus.


Sehr lecker ist das überbackene Gemüse.


Für die Zubereitung der einzelnen Gerichte braucht es natürlich noch diverse frische Zutaten. Gemüse habe direkt aus dem TK in die Soße gegeben und mitgekocht. Sahne und Creme fraiche oder Frischkäse wird außerdem für einige Soßen benötigt.

Die Beutel haben einen Inhalt von 44 g und sind für 4 Personen ausgelegt. Der Kaloriengehalt variiert zwischen 290 - 560 kcal pro Portion. Natriumglutamat ist nicht enthalten, dafür aber Molkenerzeugnis, Glukosesirup, Aromen, Hefeextrakt, Emulgator. 

Fazit: Die Gerichte sind gut für die schnelle Küche geeignet. Mit wirklich gesunder frischer und leichter  Küche hat dies nichts zu tun. Man kann jedes Gericht individuell abwandeln und wenn man sich nicht ständig von Maggi Produkten ernährt, ist so ein Beutelchen völlig in Ordnung. Im Moment gibt es bei Netto Angebote bei 0,49 €.

Mir wurden die Produkte unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich, dass ich für Markenjury dieses Produkt ausprobieren durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen