Samstag, 26. November 2016

Und sehet den fleißigen Waschfrauen zu - Waschmittel Test mit Frag-Mutti.de

Zeigt her eure Füßchen, zeigt her eure Schuh, und sehet den fleißigen Waschfrauen zu......
Vermutlich haben wir dieses Volkslied im Kindergarten zu oft gesungen, das habe ich jetzt davon.




Der ganz normale Wahnsinn sind in meinem Haushalt 5 Maschinen Wäsche in der Woche. Wir sind vier Personen, zwei Erwachsene, zwei Pubertiere und dazu noch drei Katzen. Meine Tochter duscht gerne und wechselt zieht sich gerne auch noch mal wieder um. Mein Sohn duscht auch gerne und bastelt gerne an seinem Mofa.
Manchmal denke ich, ich führe ein Hotel. Zweimal in der Woche gehe ich Handtücher einsammeln und Waschlappen und natürlich die normale Wäsche, die irgendwie nicht ihren Weg in die Waschküche findet. Zum Glück habe ich eine Waschküche.
Früher habe ich generell nur Kuschelweich gekauft, weil ich es toll fand, wie der lustige Bär sich in der Wäsche gewälzt hat. Heute ist der Bär computeranimiert und jetzt finde ich ihn doof. Daher habe ich keine Präferenzen mehr sondern kaufe, was im Angebot ist. Nur gut riechen sollte es. Ich schraube dann auch im Supermarkt die Deckel ab und schnuppere erst einmal. 



Eigentlich sollte man ja nicht so viel Weichspüler verwenden, da es schlecht für die Umwelt ist. Meine weiße Wäsche wasche ich aber nach wie vor mit Pulver, und danach benötige ich einfach einen Weichspüler. Auch die Handtücher sollten schon schön kuschelig sein.
Vernel Soft und Oils durfte ich für Frag-Mutti.de testen. So, und was sagt Mutti nun dazu. Es ist ein schöner ergiebiger und pflegender Weichspüler. Die Wäsche duftet frisch, aber auch nicht zu penetrant. Es ist ein eher süßer Geruch, keine frische Meeresbrise. Die Wäsche fühlt sich weich, gepflegt und flauschig an. Ich würde das Produkt wieder kaufen, wenn es im Angebot ist. Vom Preis ist der Weichspüler vergleichbar mit anderen Markenprodukten. 
Negativ aufgefallen ist mir, das die Flasche schlecht in der Hand liegt, vor allem wenn sie noch ganz voll ist. Auch die Dosieröffnung könnte schmaler sein, da ich immer so geschickt bin und gerne mal viel zu viel in die Deckelkappe schütte.


Meine Kuscheldecke habe ich erst zwei Monate. Sie ist wunderbar weich und, wie es der Name vermuten lässt, wunderbar kuschelig. Dazu natürlich noch schön warm und dick und flauschig. Und schöne Farben hat sie dann auch noch.

Zuerst durfte ich nur damit kuscheln, denn ich habe sie mir schließlich gekauft, wofür ich lange Amazon Gutscheine gesammelt habe. Aber da so eine Kuscheldecke normalerweise auf dem Sofa liegt, kuscheln dann auch mal andere damit. Zum Beispiel die Katzen, nachts ganz still und heimlich, wenn keiner mehr im Wohnzimmer ist. Oder Nachmittags, wenn ich arbeiten bin, schnappt meine Tochter sich die Decke, schaut damit Fernsehen und isst dabei Pizza. Oder mein Mann, wenn er nachts noch Fernsehen schaut, er isst dann sogar Chips und Käse. 

Also das Ende vom Lied, meine Kuscheldecke war zwar noch kuschelig, hatte aber undefinierbare Flecken und roch irgendwie nach Katze, Pizza, Chips, Käse und Teenager Füßen. Welcher Duft ist wohl der Schlimmste ?. Zum Glück kam da gerade das Frag-Mutti Testpaket. Also habe ich mich getraut und meine Kuscheldecke mit Perwoll renew 3D Color gewaschen. 

Ich habe 55 Minuten ängstlich den Waschgang abgewartet, danach vorsichtig die Trommel geöffnet - und da hatte ich sie wieder - meine geliebte Decke.
Und sie ist nach der Wäsche immer noch so schön kuschelig, seidig glänzend, weich und flauschig. Ich hatte Angst sie wird stumpf, knubbelig und flockig, wie alle meine anderen Decken, die noch nicht mal mehr von der Katze angesehen werden. Nein Perwoll hält wirklich, was es verspricht.
Auch eine 40°C Buntwäsche mit den vorwiegend schwarzen Kleidungsstücken meiner Teenager Tochter habe ich erfolgreich gewaschen. Ich habe meiner Tochter gesagt, sie bräuchte jetzt nicht mehr so oft zum Primark, da ich ihre Shirts mit Perwoll gewaschen habe, und die sind dann bekanntlich wie neu.
Von den Pflege- und Wasch- Eigenschaften dieses Waschmittels bin ich wirklich überzeugt. der Duft ist angenehm, könnte für meinen Geschmack aber ruhig intensiver und blumiger sein.


Sehr gut gefallen hat mir auch das Frag-Mutti/Frag-Vati Buch. Es ist wirklich humorvoll und interessant geschrieben. Da konnte auch ich noch etwas lernen. Ein wirklich empfehlenswertes Geschenk wenn mein Sohn einmal ausziehen möchte.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen