Sonntag, 25. Juni 2017

Kurzurlaub am Bernsteinsee - Reisebericht

enthält WERBUNG

Pfingsten war mal wieder Zeit für eine kleine Auszeit. Wir haben bei Travelbird ein günstiges Angebot für das Hotel am Bernsteinsee in Sassenburg/Stüde gefunden.

Der Bernsteinsee ist etwa 15 km von Gifhorn, 20 km von Wolfsburg und 45 km von Braunschweig entfernt.



Der Bernsteinsee ist ein künstlicher stiller See, der beim Ausbau des Elbe-Seitenkanal entstanden ist. 
Der große Sandstrand ist ideal zum chillen und Sandburgen bauen. Der See ist am Anfang flach, deshalb ideal für Kinder. Die Wassertemperatur und Qualität habe ich als angenehm empfunden.

Für Kinder gibt es einen schönen Spielplatz, für große Kinder eine Kartbahn und die Wasserski Anlage, ausserdem eine liebevoll gestaltete MiniGolf Anlage.

Wenn man Abends bei einem kühlen Getränk und einem Riesen Hamburger in einem Liegestuhl am Strand sitzt und den gewagten Sprüngen der Wakeboards zuschaut, fühlt man sich wirklich wie im Urlaub.


Unser Hotelzimmer war sauber und modern eingerichtet. Besonders lecker und reichhaltig war das Frühstücksbuffet. Das Personal war flink und freundlich. Das Restaurant bietet nur eine kleine Karte. Das Essen ist lecker, aber nicht ganz preiswert.

Alternativ kann man auch eine Blockhütte oder einen Luxusbungalow buchen.




Unbedingt empfehlenswert ist ein guter Mückenschutz. Kiefernwald und See und Kanal ziehen Unmengen an Mücken an. Sie stechen auch durch die Wollsocken. Mein Mann sah tagelang aus wie ein Streuselkuchen. 

Es lohnt sich Fahrräder mitzunehmen. Es gibt kaum Steigungen und viele ruhige Straßen. Vor allem eine Radtour durch das Moor ist reizvoll. Wir haben sogar einige Tiere gesehen.


Bei schlechtem Wetter kann man im Wolfsburger Outlet-Center shoppen oder im VW Museum alte Autos ansehen. Die Innenstadt von Wolfsburg kann man sich sparen.


Ein Spaziergang durch den Schlosspark mit moderner Kunst und den kleinen Barock-Garten kann ich auch empfehlen. Im Schloss gibt es die ein oder andere Ausstellung, eine richtige Schlossbesichtigung mit alter Küche und Prunkräumen wird aber nicht angeboten.





Im Mühlenmuseum in Gifhorn haben wir etwa 2,5 Stunden verbracht. Die Anlage ist sehr schön. Einige Mühlen kann man von innen ansehen. 



Mein Fazit: Für einen entspannten Kurzurlaub ist der Bernsteinsee ideal. Wir wollen auf jeden Fall noch einmal im Herbst die Blockhäuser ausprobieren.

schnelle Küche mit Barilla - Produkttest

enthält WERBUNG

Das erste Mal, das ich für einen Produkttest bei kjero.com ausgewählt wurde. Diesmal durfte ich mit meiner Familie Fertiggerichte von Barilla probieren.



Die Barilla Pasta & Sauce Sets werden in vier verschiedenen Sorten angeboten. 

Spaghetti mit Tomate und Basilikum
Penne Arrabiata
Spaghetti Bolognese
Maccheroni mit Tomate und Ricotta


Angeboten werden die Produkte in einer Pappschachtel mit 510g Inhalt, wobei 250 g Pasta und 260g gebrauchsfertige Sauce enthalten sind. Die Gerichte sind sehr lange haltbar, man kann sich für Notfälle ein oder zwei Packungen auf Vorrat kaufen. Das Produkt kann ungekühlt gelagert werden.

Bei der Menge wird mit drei Portionen gerechnet. So rechnet Barilla. Ein junger heranwachsender Mann schafft diese Portion allein, realistisch sind zwei Portionen.

Die Zubereitung ist sehr schnell und einfach. Eine Pfanne auf den Herd stellen, Nudeln mit 500 - 600 ml Wasser dazugeben und 10 Minuten kochen. Wenn das Wasser verkocht ist, einfach die Sauce dazugeben, umrühren und noch einmal kurz erwärmen. Man hat kaum Abwasch.




Positiv muss ich noch erwähnen, das die Produkte keine künstlichen Aromen und auch kein Palmöl enthalten.

Geschmackstest: Ja, man kann es esssen - die Gerichte schmecken nicht schlecht, man kann sie noch mit frischen Kräutern aufpeppen oder mit Gemüse oder mit Sahne oder oder. Dann ist es aber nicht mehr wirklich ein Fertiggericht. Mir fehlen auch die kleinen Parmesanbeutel.
Man kann auf jeden Fall günstiger und leckerer selber frisch kochen.


Mein Fazit: Als Notfall-Essen oder falls meine Kinder sich mal alleine etwas schnelles kochen wollen, sind diese Gerichte ideal. Regelmäßig werde ich aber diese Sets nicht in meinen Speiseplan einbauen.

Vielen Dank an kjero.com für die kostenlos zur Verfügung gestellten Produkte.

Samstag, 24. Juni 2017

Produkttest Soft softer Ultra Soft

enthält WERBUNG

Für Freundin Trend Lounge habe ich Zewa Ultra Soft getestet.



Auch mein kleiner Kater Charly hatte Spaß an diesem Test.

Das Toilettenpapier von Zewa besteht aus 4 Komfortlagen mit Wabenstruktur. Die Aussenlage ist besonders weich und angenehm zur Haut.

Die Haut wird zuverlässig gereinigt. Das Papier ist stark, sicher und krümelt nicht.

Das Papier ist mit Federmuster und Logo in zartem rosa geprägt.


Die einzelnen Blätter lassen sich gut abreißen. Lediglich das erste Blatt am Anfang der Rolle muss man wie immer mühselig abfummeln.

Die Umverpackung aus Plastikfolie ist an einer Seite perforiert und lässt sich sehr gut öffnen.
4-lagiges Toilettenpapier bringt ein wenig Luxus ins Bad.

Der Hersteller gibt an, ausschließlich Holz aus verantwortungsbewusster, nachhaltiger Waldwirtschaft zu verwenden. Wer umweltbewusst einkaufen möchte, wählt aber eher ein Recycling Produkt.



Wer sich ein wenig Luxus im stillen Örtchen gönnen möchte, für den gibt es hier von mir eine klare Kaufempfehlung. Wir sind meist 5 Personen im Haushalt und kaufen daher eher oft günstigere Discounterprodukte. Ich würde Zewa Ultra Soft nur kaufen, wenn es im Angebot ist

Ich bedanke mich an Freundin Trend Lounge für das Testpaket, das mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.