Sonntag, 20. August 2017

Nivea wünscht eine Gute Nacht

enthält Werbung

In der aktuellen Nivea Botschafter Aktion habe ich eine neue Nachtpflege zum Testen erhalten. Nivea Q10plusC Energy Gute-Nacht-Pflege soll den Erholungsprozess der Haut in der Nacht unterstützen und verspricht ein frisches und erholtes Aussehen am Morgen.

Die Gute-Nacht-Pflege enthält zwei Antioxidantien, der Energielieferant Coenzym Q10 und pures Vitamin C sind in der Lage die Sauerstoffaufnahme der Haut in der Nacht um bis zu 50% zu steigern und so die Regeneration zu fördern. Sie schützen die Zellen vor freien Radikalen und sorgen damit für eine glattere Haut. 



Das Produkt wird in einer 40 ml Alutube angeboten. Der Verschluss muss vor der ersten Verwendung entsichert werden. Darunter kommt eine feine Dosierspitze zum Vorschein, die die angebrochene Creme vor Keimen schützt und das Produkt sparsam dosierbar macht.



Dies finde ich schon einmal sehr positiv, da Tiegel sehr schnell verkeimen, wenn man das Produkt mit den Fingern dosiert, Das Vitamin C zerfällt sehr schnell an der Luft und muss daher besonders geschützt werden. Kunststofftuben haben auch die Angewohnheit, das sie uns fast leer vorkommen, obwohl noch 30% Inhalt darin sind, der sich dann kaum noch dosieren lässt. Reste lassen sich kaum entnehmen, ohne die Tube aufzuschneiden. Hier also schon einmal ein klarer Pluspunkt für Nivea.

Nervig ist allerdings, das aus der Tube immer noch Reste nachkommen, auch wenn man schon mit dem eincremen fertig ist.

Der Geruch ist zunächst Nivea typisch. Nach einiger Zeit auf der Haut verändert er sich allerdings und riecht metallisch, chemisch, erinnert mich irgendwie an Sonnenstudio oder Selbstbräuner, also auf jeden Fall unangenehm.



Nivea gibt an, das das Produkt auch für sensible Haut geeignet ist. Ich habe keine Probleme mit Irritationen gehabt, allerdings kroch die Creme bei mir Nachts in die Augen, auch wenn ich diese Partie ausgespart habe. Das ist nicht nur unangenehm sondern auch optisch am nächsten Tag nicht vorteilhaft. Am Tag angewendet, war das Kriechen nicht so stark.

Mein Fazit:

Als Nachtcreme ist das Produkt für meine trockene und auch reifere Haut, ich bin 49 Jahre alt, unzureichend. Als Tagescreme könnte ich sie verwenden. Allerdings konnte ich keinen Nutzen durch die Zusatzstoffe feststellen. Meine Haut ist weder glatter, noch frischer, noch jugendlicher. 
Eine zufriedenstellende Wirkung hatte ich bei der Pflege der dünnen Haut am Dekolletté. Hier konnte ich wirklich eine leichte Entknitterung bemerken.

Für jüngere Damen, die nicht empfindlich auf die vielen Inhaltsstoffe reagieren - Nivea ist nun mal keine Naturkosmetik - kann dieses Produkt daher auch empfehlenswert sein, vor allem da es einen erschwinglichen Preis hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen